Ansitzstangen für Greifvögel

Kreisende Greifvögel über den Feldern sind vielen Landwirten ein vertrautes Bild. Doch auch diese majestätischen Vögel sind mittlerweile in ganz Bayern gefährdet.

Der Mäusebussard ist einer unserer größten Greifvögel. Seine Spannweite beträgt fast 120 cm. Im Flug erkennt man ihn leicht an den breiten Flügeln und dem kurzen Schwanz. Wie sein Name schon verrät, ernährt er sich vor allem von Feld- und Wühlmäusen. Diese erbeutet er jedoch nicht nur im Flug. Viel energiesparender ist die so genannte Ansitzjagd. Dabei sitzen die Vögel auf Bäumen oder Weidepfosten und warten geduldig, bis sie Beute erspähen. In ausgedehnten Ackerfluren herrscht häufig ein Mangel an geeigneten Ansitzwarten.

Die Wiesenweihe ist in Bayern sehr selten und vom Aussterben bedroht. Da ungestörte Flachmoore und breite Flusstäler immer weniger werden, brütet sie zunehmend in Getreidefeldern. Besonders gerne geht sie in Wintergetreidefelder. Sie jagt zwar nicht vom Ansitz, aber sie benötigt Sitzmöglichkeiten mit guter Übersicht über ihren Neststandort. Oft sind die Getreideschläge sehr groß und in der Umgebung kommen nur weitere hochaufragende Kulturen vor. Dort findet die Wiesenweihe keine Sitzmöglichkeiten und kann nicht brüten.

 

Wiesenweihe im Anfulug auf die Ansitzstange, Foto: Z. Tunka, LBV-Archiv
Wiesenweihe im Anfulug auf die Ansitzstange, Foto: Z. Tunka, LBV-Archiv

 

 

Ansitzstange am Rand einer Weide.

Wie kann ich helfen?

Bauen Sie eine Ansitzstange. Diese sogenannten "Julen" dienen als Baumersatz. Sie können problemlos am Feldrand angebracht werden.

Dazu benötigen Sie:

  • ein 2-4 Meter langes Rundholz mit einem Durchmesser von ca. 5 cm 
  • eine 30 cm lange Querpassage mit einem Durchmesser von 3-5 cm
  • eine lange Schraube

Die unteren 10 cm der Stange werden angespitzt. Das erleichtert das Aufstellen der Jule. Die Querpassage wird mit einer Schraube auf der langen Stange fixiert. Am besten verwenden Sie naturbelassene Hölzer.

Die Ansitzstange kann gezielt an Feldrändern aufgestellt werden, auf denen der Mäusebestand reduziert werden soll.

Kosten und Aufwand

Wenn die Rundhölzer am Hof vorhanden sind, entstehen keinerlei Kosten. Im Baumarkt kosten die Hölzer für ca. 3 Euro pro Stück. Dort können sie gleich auf die richtige LKänge zugeschnitten werden.

Der Zeitaufwand für das Bauen und Aufstellen einer Jule beträgt etwa eine halbe Stunde.

 

Mehr Information

Möchten Sie noch mehr über Greifvögel erfahren? Dann klicken Sie auf einen der folgenden Links oder laden Sie unsere pdf-Broschüre über Greifvögel herunter.

Mäusebussard

Wiesenweihe

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION