Schwalben - Glücksbringer in Not

Dem Volksmund nach sollen Schwalben jenen Höfen Segen bringen, unter deren Dächern sie Nester bauen. Leider werden Rauch- und Mehlschwalbe immer seltener. In Bayern stehen sie mittlerweile auf der Vorwarnliste der Roten Liste.

Was ist das Problem?

Schwalben benötigen zum Nestbau feuchten Lehm. Leider werden selbst auf dem Land immer mehr Wege asphaltiert. Parkplätze werden betoniert und Flussläufe befestigt. Offene Lehmpfützen sind deshalb selten geworden.

Schwalben bauen ihre Nester fast immer in der Nähe des Menschen. Sie brüten in Viehställen oder an den Außenwänden der Hofgebäude. Viele Schwalben haben ihre Nistmöglichkeit verloren, weil Hofgebäuden und Ställen modernisiert wurden. Sie können nicht mehr ins Innere der Gebäude gelangen und an den glatten Wänden ihre Nester nicht befestigen. 

Schwalben fressen Insekten. In der Nähe von intensiv bewirtschafteten Flächen finden Schwalben oft zu wenig Nahrung. Auch die Verbauung der Landschaft verringert die Anzahl an Insekten.

Rauchschwalben kündigen den Frühling an!Foto: Z. Tunka, LBV-Archiv
Rauchschwalben ziehen ihre Jungen gerne unter dem Dach der Menschen groß. Foto:

 

 

Wie kann ich helfen?

Rauchschwalben nutzen zwei Zimmermannsnägel als Nestunterlage. Foto: S. Weber
Rauchschwalben nutzen zwei Zimmermannsnägel als Nestunterlage. Foto: S. Weber
Eine Mehlschwalbe sammelt Lehm zum Nestbau. Foto: Moning, LBV-Archiv
Eine Mehlschwalbe sammelt Lehm zum Nestbau. Foto: Moning, LBV-Archiv
Künstliche Nester für die Mehlschwalbe. Foto: S. Weber
Künstliche Nester für die Mehlschwalbe. Foto: S. Weber
Diese Rauchschwalbe zieht ihre Jungen erfolgreich in einem Kunstnest groß. Foto: M. Fröhlich
Diese Rauchschwalbe zieht ihre Jungen erfolgreich in einem Kunstnest groß. Foto: M. Fröhlich

Es ist ganz einfach, den beliebten Hofmitbewohnern zu helfen. 

  • Lassen Sie die Rauchschwalbe in Ihren Viehstall. Ein gekipptes Fenster ist oft ausreichend. Wenn Sie Türen und Fenster liebergeschlossen halten, genügt ein kleines Einflugloch von 7 x 5 cm.
  • Bringen Sie ein kleines Brettchen an der Stallwand an. Notfalls tut es auch ein dicker Zimmermannsnagel. Beides dient als Nestunterlage. Die Rauchschwalbe kann so ihr Nest leichter anbringen. Außerdem wird verhindert dass das Nest abstürzt.
  • Kalken Sie Ihren Stall nicht vor Brutbeginn. Verwenden Sie keine Dispersionsfarben, wenn Sie ihr Hausstreichen. Die Wände werden dadurch glatt und rutschig. Die Schwalben haben Schwierigkeiten, ihre Nester an der Wand zu befestigen. Außerdem stürzen fertige Nester dann leichter ab.
  • Legen Sie eine Lehmpfütze an. Halten Sie diese ständig feucht. Wählen Sie deshalb am besten einen schattigen Bereich in Hofnähe. Achten Sie jedoch darauf, dass keine Gebüsche in der Nähe sind. Nur dann sind die Schwaben vor Katzen sicher. Die Pfütze sollte 1,0 bis 1,5 Meter Durchmesser haben. Auch Kleingewässer oder Gartenteiche mit lehmigem Ufer helfen der Schwalbe. Streuen Sie etwas Heu oder Stroh über die Pfütze. Dann finden Rauch- und Mehlschwalbe ausreichend Material für den Nestbau.
  • Bringen Sie ein künstliches Nest an! Nester für die Rauchschwalbe können zum Beispiel im Kuhstall befestigt werden. Achten Sie auf einen freien Anflug. Bringen Sie das Nest etwa eine handbreit unter der Decke an. Dann kann sich die Rauchschwalbe sicher fühlen! Nester für die Mehlschwalbe werden an der Außenseite von Gebäuden befestigt. Die Mehlschwalbe ist ein Koloniebrüter. Bieten Sie also immer mehrere Nester an einer Häuserwand an.

    Kunstnester können im LBV-Shop (www.lbv-shop.de/) bestellt werden.

  • Schwalben müssen ausreichend Nahrung finden. Sonst misslingt die Brut. Mit der Anlage einer Streuobstwiese, einem Gewässer oder einem Blühstreifen fördern Sie den Insekten-Reichtum auf Ihrem Grund. Damit sichern Sie die Lebensgrundlage der Schwalbe!

Weitere Infomationen zur Anlage einer Streuobstwiese, eines Gewässers oder eines Blühstreifens erhalten Sie, wenn Sie auf die blau markierten Links im obigen Text klicken. 

 

 

Aufwand und Kosten

Ein Zimmermannsnagel oder ein Holzbrettchen als Nestunterlage kosten nichts. Es braucht nur ein wenig Zeit zum Anbringen.

Ein Schwalben-Kunstnest kostet im LBV-Shop zwischen 18 und 31 Euro, je nach Modell. Die Nester sollten im Spätherbst oder Winter abgenommen und gereinigt werden. Dadurch werden Parasiten entfernt, die den Vögeln im nächsten Jahr schaden könnten.

Bei der Anlage einer Lehmpfütze müssen Sie etwas Fläche opfern. Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Pfütze den Sommer über feucht gehalten werden muss.

Dafür bringen die Schweiberl Glück für Haus und Hof!

 

 

Förderung

Für Nisthilfen gibt es keine Fördermöglichkeit.

Der Landesbund für Vogelschutz unterstützt Sie jedoch gerne beim Anbringen der Nisthilfen oder Kotbrettchen.

 

 

Sie haben mitgemacht?

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen. Welche Maßnahmen haben Sie auf Ihrem Hof durchgeführt? Waren Ihre Hilfsmaßnahem erfolgreich?

Hier geht es zu unserem Mitmach-Coupon, den Sie ganz bequem online ausfüllen und abschicken können. Oder laden Sie ihn als pdf-datei herunter und senden Sie ihn per Post.

Als Dankeschön für Ihre Hilfe für die Natur erhalten die ersten 50 teilnehmenden Landwirte ein Geschenk vom LBV.

 

Mehr Information

Sie möchten mehr über Rauchschwalbe und Mehlschwalbe erfahren? Dann klicken Sie auf den entsprechenden Link!

Rauchschwalbe

Mehlschwalbe

 

Weitere Informationen gibt es auch auf der folgenden LBV-Seite: www.lbv.de/lbv-regional/geschaeftsstellen/bezirksgeschaeftsstelle-oberbayern-muenchen/gluecksbringer-in-not.html

Die folgende Internetseite informiert über Vögel, die an und in Gebäuden brüten: www.gebaeudebrueter.de

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION